Landtagswahl Thüringen 2014 - Parteien Test


5 / 5 bei 258 Bewertungen | 6.016 Aufrufe | Dauer: 2 Minuten




Landtagswahl Thüringen 2014 - Parteien Test

Liveticker - Hochrechnung zur Landtagswahl Thüringen
Nur 52,7 Prozent - Auch in Thüringen geht die Wahlbeteiligung zurück. 2009 waren es noch 56,2 Prozent.

22:50 Und damit ist es durch: Der letzte Wahlkreis ist ausgezählt! Und so lautet das vorläufige Ergebnis vom Landeswahlleiter: CDU 33,5% (+2,3), Linke 28,2% (+0,8), SPD 12,4% (-6,1), FDP 2,5% (-5,1), Grüne 5,7% (-0,5), AfD 10,6% (+10,6), NPD 3,6% (-0,7), Piraten 1,0% Vorl. amtl. Endergebnis Landtagswahl Thüringen (2/3): CDU 34 Sitze, Linke 28, SPD 12, Grüne 6, AfD 11.

Hochrechnung von 21:47 Uhr für Thüringen (ARD/Infratest dimap):

• CDU: 33,5 Prozent
• Linke: 28,2 Prozent
• SPD: 12,4 Prozent
• Grüne: 5,6 Prozent
• AfD: 10,6 Prozent
• FDP: 2,5 Prozent
• NPD: 3,6 Prozent

Hochrechnung von 21:15 Uhr für Thüringen (ARD/Infratest dimap):
• CDU: 33,5 Prozent
• Linke: 28,2 Prozent
• SPD: 12,4 Prozent
• Grüne: 5,6 Prozent
• AfD: 10,6 Prozent
• FDP: 2,5 Prozent
• NPD: 3,6 Prozent

Hochrechung um 20:52 Uhr für Thüringen (ARD/infratest dimap) • CDU: 33,6 Prozent
• Linke: 28,1 Prozent
• SPD: 12,5 Prozent
• Grüne: 5,7 Prozent
• AfD: 10,4 Prozent
• FDP: 2,5 Prozent


14. September 19:30 - ARD Hochrechnung: CDU 34,1 %, Linke 27,9 %, SPD 12,4 %, , FDP 2,4 %, Grüne 5,6 %, NPD 3,8 %, AFD 10,4 %, Andere 3,4 %

Am Sonntag, den 14. September 2014 wird zwischen 8:00 und 18:00 Uhr die Landtagswahl in Thüringen durchgeführt. Die letzte Thüringer Landtagswahl wurde vor 5 Jahren, am 30. August 2009 durchgeführt. Auf dieser Seite finden Sie Hintergrundinformationen und einen unabhängigen Parteien Test zur Landtagswahl 2014 in Thüringen. Der plakos Parteien Test wird seit der Bundestagswahl 2013 für die Landtagswahlen, Bundestagswahl und die Europawahl angeboten und ist eine echte Alternative zum Wahl-O-Mat des Bundesinnenministeriums geworden. Der Parteien Test orientiert sich an den Themen, die besonders junge Wähler ansprechen.

Welche Parteien stellen sich zur Wahl und wie sind die Prognosen?
Bei der Thüringer Landtagswahl 2014 stellen sich 12 Parteien zur Wahl, im Einzelnen sind das die Christlichen Demokraten (CDU), die Linke, Sozialdemokraten (SPD), FDP, Grüne, NPD, Freie Wähler, Republikaner (REP), AfD, KPD, Die Partei und die Piraten. Aktuell regiert eine Koalition aus CDU und SPD im Landtag. Für die Landtagswahl 2014 wurde vom Marktforschungsinstitut Infratest dimap am 4. September 2014 die folgende Wahlprognose abgegeben: Die CDU kommt voraussichtlich auf 34 % der Stimmen (- 3,0 %), die Linke auf 28 % (+0,5 %), SPD 16 % (-2,5 %), FDP 3 % (-5%), Grüne 5 % (-1,2 %), AfD 7 % (+7%) und sonstige auf 3 % der Stimmen.

Themen zur Landtagswahl Thüringen 2014 im Parteien Test
Im Parteien Test Thüringen 2014 spielen folgende Themen eine Rolle: Sitzenbleiben abschaffen, Frauenquote, Hartz IV, Meisterprämie, Beitragsfreie Kita, Anwerbung von Pflegekräften, Senkung der Grunderwerbssteuer, Samstagarbeit im Einzelhandel, Kosten für Schulen, Bildungsurlaub, Elternunabhängiges BAföG, Cannabis, Schulen in freier Trägerschaft, Wahlalter und Schuldenabbau. Der Parteien Test von plakos greift vor allem die Themen aus der Wirtschaft, Arbeitsmarkt, Bildung und Familie auf. Wir konzentrieren uns auf alles, was für die persönliche Entwicklung und Karriere wichtig ist. Wir vergleichen nicht acht, sondern alle 12 Parteien direkt miteinander. Noch mehr Unterschiede zum Wahl-O-Mat werden auf der Seite Parteien Test genannt.

Wer darf wählen und wie viele Stimmen hat man?
Wählen darf jeder, der mindestens 18 Jahre alt ist und seit mindestens 3 Monaten seinen Wohnsitz in Thüringen hat. Natürlich darf das Wahlrecht nicht durch einen Richterspruch verloren gegangen sein. Jeder Wähler hat genau zwei Stimmen: Die Erststimme für den Direktkandidaten und die Zweitstimme für die Wahl einer Landesliste. Gewählt werden kann jeder, der das 18. Lebensjahr erreicht und seit mindestens einem Jahr in Thüringen wohnhaft ist.

Fakten zur letzten Landtagswahl Thüringen 2009
2009 lag die Wahlbeteiligung bei 56,2 % (-2,4 %), die Wahlbeteiligung war 2004 nur geringfügig höher. Das Wahlergebnis bei der Landtagswahl Brandenburg 2009 sah wie folgt aus:
CDU 31,2 % (- 11,8 %)
Die Linke 27,4 % (+ 1,3 %)
SPD 18,5 % (+ 4,0 %)
FDP 7,6 % (+ 4,0 %)
Grüne 6,2 % (+ 1,7 %)
NPD 4,3 % (+ 2,7 %)
Freie 3,9 % (+1,3 %)
Sonstige 0,9 % (-3,2 %)


Kommentare (4)


Hast du Fragen?
+49 (0)172 69 83 493


Kostenloser Support
support@plakos.de

Bleibe auf dem Laufenden

Bücher und Apps

© Plakos GmbH 2018 | Kontakt | Impressum | Unser Team | Presse | Jobs